Drucken

Hallo zusammen,

da bin ich endlich wieder. Ich hoffe sehr, dass ihr trotz allem ein schönes Weihnachtsfest hattet und gut ins neue Jahr gekommen seid. Eigentlich wollte ich mich jetzt auf den Weg machen um Michael Ferdinand, den Dirigenten der Jugendkapelle, zu treffen. Aber im notwendigen Lockdown bleibe ich natürlich weiter zu Hause. Da mir aber so langweilig war, habe ich dann einfach den Telefonhörer geschnappt und Michael angerufen.

 

Ich bin schon ganz gespannt, was mir Michael wohl erzählt.

 

Fridolin: Hallo Michael, schön. Dass ich heute mit dir telefonieren kann. Du bist noch gar nicht so lange Dirigent der Jugendkapelle. Kannst du dich noch an die erste Probe erinnern?

Michael: Ja sicher. Alle waren nervös und aufgeregt. Hinterher gab es Süßigkeiten zur Belohnung.

Fridolin: Die Jugendkapelle probt immer montags von 18:00 bis 19:30 Uhr. Was trainierst du in dieser Zeit mit den Jungmusikern?

Michael: Ich probiere gerne moderne Arrangements und auch ein bisschen jazziges.

Fridolin: Das Frühjahrskonzert 2020 musste leider ausfallen. Da hätte die Jugendkapelle zum ersten Mal unter deinem Dirigat gespielt. Könnt ihr die Musikstücke dennoch irgendwann dem Publikum präsentieren?

Michael: Sicher, sobald wir wieder auf eine Bühne dürfen.

Fridolin: Als Dirigent muss man so einiges über die unterschiedlichen Instrumente wissen, damit sie gut zusammenklingen. Spielst du auch ein Instrument oder vielleicht sogar mehrere?

Michael: Das sind im Laufe der Zeit recht viele geworden: Trompete, Posaune, Tuba, Sax, Banjo, Schlagzeug, E-Bass. Ich lerne gerne neue Instrumente.

Fridolin: Was bereitet dir in der Probe mit der Jugendkapelle am meisten Freude?

Michael: Es herrscht eine lockere Atmosphäre und trotzdem steigern wir beständig das Niveau.

Fridolin: Was würdest du jemandem raten, der überlegt, ob er auch in der Jugendkapelle spielen möchte?

Michael: Ich freue mich über jeden neuen Musiker/in. Einfach mal vorbeischauen, dann können wir alles weitere besprechen.

 

In der Probe der Jugendkapelle mit Michael ist immer was los.

Da wird Gemeinschaft großgeschrieben.

 

Fridolin: Oh, jetzt habe ich dich aber lange aufgehalten. Vielen Dank Michael, dass du mir so viel über deine Tätigkeit als Dirigent der Jugendkapelle erzählt hast.

Nun bin ich gespannt, ob ich in den nächsten Wochen noch mehr Mitglieder des Fördervereins finden kann. Was die wohl zu erzählen haben? Falls du jetzt schon neugierig bist, melde dich beim 1. Vorsitzenden Klaus Mangler unter der Telefonnummer 0175/2737513.

Bis bald, euer Fridolin Frosch