…der Musikverein „Harmonie“ Feldrennach informiert

 

Tolles Festwochenende!

 

Am Freitag, den 13.September hieß es auf Feldrennachs Festwiesen wieder einmal „Willkommen beim Musikverein „Harmonie“ Feldrennach! Nach einer musikalischen Umrahmung bei der Grundsteinlegung des neuen Feuerwehrhauses marschierten die Musiker und Musikerinnen pünktlich um kurz vor 18Uhr mit Musik ins Festzelt ein. Im Schlepptau zahlreiche Gäste und Feuerwehrmänner aus Nah und Fern. Das musikalisches Highlight am Freitagabend war in diesem Jahr die Band „Three Leaves“. Gitarrenmusik und Gesang auf höchstem Niveau. Die 3-Mann Band begeisterte das Publikum und verbreitete sogar ein klein bischen Partystimmung. Auch die neu ins Leben gerufene Likör-Bar kam am Freitagabend gut an. Der Samstag startete wie gewohnt mit dem traditionellen Siedfleischessen. Die musikalische Umrahmung übernahm das Hauptorchester des Musikvereins Feldrennach. Ganz besonders freuten wir uns, dass Altdirigent „Achim Stoll“ noch einmal mit uns auf der Bühne stand um den Nachmittag musikalisch zu umrahmen. Nach der ersten Programmhälfte, gab er offiziell den Taktstock an Nachfolger und Neudirigent „Michael Ferdinand“ ab und wünschte ihm alles Gute. Wir, als Verein, freuen uns sehr, nach langer Suche einen passenden Dirigenten gefunden zu haben und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

 


Das Hauptorchester der „Harmonie“ Feldrennach

 


Altdirigent Achim Stoll (links) bei der Stabübergabe an Neudirigent Michael Ferdinand

 

Im Anschluss übernahmen das Schüler,- das Jugend,- und das Jugendgesamtorchester die musikalische Umrahmung. Das Jugendgesamtorchester besteht aus dem Jugendorchester UND dem Schülerorchester die gemeinsam musizieren. Im Außenbereich durften wir am Nachmittag die Jugendfeuerwehr mit einer kleinen Schauübung bei uns begrüßen. Mehr Programm war am Nachmittag leider nicht möglich, da die Partyband „Wilde Engel“ bereits mit ihrem Aufbau begonnen hatte, und die Bühne voll in Beschlag nahm. Gegen Abend warfen sich die Engel der Motto-Bar sowie die Mädels der Likör-Bar in Schale und erwarteten die ersten Partygäste. Um 21Uhr war es dann soweit. Gleich zu Beginn war deutlich zu spüren dass die Partygäste nicht enttäuscht werden würden. Die „Wilden Engel“ legten einen Wahnsinns Auftakt hin. Stimmen wie „die Beste Partyband seit langem“, „wir sind extra aus Nußbaum angereist“ oder „hier war ich nicht das letzte Mal“ wurden laut. Gute 4 Stunden machten die „Wilden Engel“ Party und unterhielten das Publikum im Festzelt. Viele die in den Morgenstunden den Heimweg antraten äußerten den Wunsch die „Wilden Engel“ nächstes Jahr wieder hören zu wollen. Mit einer solchen Resonanz hat an diesem Abend wirklich niemand gerechnet. Auch die Motto-Bar und die Likör-Bar wurden von den Gästen gut angenommen.

 


Wilde Engel

 

-Fortsetzung folgt…

 

Sei kein Frosch - mach mit!
Großes Instrumentenschnuppern auf unserem Sommerfest.

 

Datenschutzerklärung

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieser Website gemäß Bundesdatenschutzgesetz und Telemediengesetz über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber Musikverein Harmonie Feldrennach e.V. informieren.

Der Websitebetreiber nimmt Ihren Datenschutz sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften.

Bedenken Sie, dass die Datenübertragung im Internet grundsätzlich mit Sicherheitslücken bedacht sein kann. Ein vollumfänglicher Schutz vor dem Zugriff durch Fremde ist nicht realisierbar.

Zugriffsdaten

Der Websitebetreiber bzw. Seitenprovider erhebt Daten über Zugriffe auf die Seite und speichert diese als „Server-Logfiles“ ab. Folgende Daten werden so protokolliert:

 Besuchte Website

 Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes

 Menge der gesendeten Daten in Byte

 Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten

 Verwendeter Browser

 Verwendetes Betriebssystem

 Verwendete IP-Adresse

Die erhobenen Daten dienen lediglich statistischen Auswertungen und zur Verbesserung der Website. Der Websitebetreiber behält sich allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.

Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Ihr Browser greift auf diese Dateien zu. Durch den Einsatz von Cookies erhöht sich die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit dieser Website.

Gängige Browser bieten die Einstellungsoption, Cookies nicht zuzulassen. Hinweis: Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen dieser Website ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Sie entsprechende Einstellungen vornehmen.

Umgang mit personenbezogenen Daten

Der Websitebetreiber erhebt, nutzt und gibt Ihre personenbezogenen Daten nur dann weiter, wenn dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt ist oder Sie in die Datenerhebung einwilligen.

Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, welche dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen und welche zu Ihnen zurückverfolgt werden können – also beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

Umgang mit Kontaktdaten

Nehmen Sie mit dem Websitebetreiber durch die angebotenen Kontaktmöglichkeiten Verbindung auf, werden Ihre Angaben gespeichert, damit auf diese zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage zurückgegriffen werden kann. Ohne Ihre Einwilligung werden diese Daten nicht an Dritte weitergegeben.

Umgang mit Kommentaren und Beiträgen

Hinterlassen Sie auf dieser Website einen Beitrag oder Kommentar, wird Ihre IP-Adresse gespeichert. Dies dient der Sicherheit des Websitebetreibers: Verstößt Ihr Text gegen das Recht, möchte er Ihre Identität nachverfolgen können.

Rechte des Nutzers: Auskunft, Berichtigung und Löschung

Sie als Nutzer erhalten auf Antrag Ihrerseits kostenlose Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert wurden. Sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten (z. B. Vorratsdatenspeicherung) kollidiert, haben Sie ein Anrecht auf Berichtigung falscher Daten und auf die Sperrung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten.

 

 

 

 

 

Das Angebot des Fördervereins

Für Kinder von 3 bis 5 Jahren bieten wir die musikalische Früherziehung mit dem Erlernen von Noten und dem Spielen auf dem Xylophon.

Für Kinder von 5 bis 9 Jahre gibt es den Blöckflötenunterricht.

 

Der Förderverein des Musikverein "Harmonie" Feldrennach e.V. sucht musikbegeisterte Jungen und Mädchen, die ein Instrument erlernen möchten.

Interessiert ? Dann einfach Klaus Mangler anrufen unter Tel: 0175/2737513

 

Welches Instrument möchtest du spielen?

Die Auswahl ist groß. Aber keine Angst, wir beraten dich dabei. Zur Standardbesetzung eines Blasorchesters bzw. einer Jugendkapelle gehören heute Holz- und Blechblasinstrumente, sowie Schlagzeug und Rhythmusinstrumente. Unter den Holzblasinstrumenten kannst du Klarinette, Saxophon oder Querflöte wählen. Bei den Blechblasinstrumenten sind es Trompete, Flügelhorn, Tenorhorn, Waldhorn, Posaune, Bariton oder Tuba. Kaum geringer ist die Auswahl beim Schlagzeug: Große und kleine Trommel (Orchesterschlagzeug), Pauken und kombiniertes Schlagzeug sowie verschiedene Perkussionsinstrumente.

 

Ausbildung? ...SPITZE!!!

Deine Ausbildung erhältst du im Einzelunterricht. Parallel dazu erlernst du gemeinsames Musizieren im Orchester. Diese solide Ausbildung wird von fähigen Fachkräften, sowie von unserer Dirigentin der Schülerkapelle Frau Carmen Brack, und unserem Dirigenten der Jugendkapelle, Herrn Achim Stoll, erteilt.

 

Du wirst gefördert und gefordert:

In allen Stilrichtungen darfst Du reinschnuppern und Dich darin festbeißen. So lernst Du konzertante, zeitgenössische und volkstümliche Blasmusik kennen. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Anspruchsvolle Rhythmen sind allerdings gar nicht so leicht zu spielen, wie das manchmal aussieht. Da gehört schon "Köpfchen" - aber das hast du ja - und einige Fingerfertigkeit dazu. Und die bekommst Du nur durch regelmäßiges üben. So wie Du Gehen, Rad fahren und Schwimmen durch ständiges üben gelernt hast und "im Schlaf" berherrscht, kannst du auch die Spieltechnik Deines Musikinstrumentes nur durch ständiges üben erlernen.

 

Aber das ist Dein Gewinn:

Du lernst mit Deinem Musikinstrument umzugehen und findest Kameraden und Freunde, die die gleichen Interessen haben. Bei Auftritten mit der Kapelle bereitest du vielen Menschen Freude.